Klicken Sie ins Bild zum Vergrößern

Die Klause in der Einöd

Künstler

Entstehungszeit

Breite_Höhe

Technik

Zurück zur Kategorie =>


Zum Bild:

Signiert ASM (Annelott Swetina-Malcher) 1973

Mit diesem Bild begann Annelott nach langer Zeit, in der sie sich Haushalt und Familie gewidmet hatte, wieder zu malen. Das Bild entstand nach einem Ausflug nach Hlebine (Kroatien) wo die Swetinas die naive Malerei von Ivan Generalic (Mitbegründer der Schule der Naiven Kunst von Hlebine) kennen- und schätzen lernten.

Der erzählerische Stil der naiven Malerei beeindruckte Annelott und sie entschloß sich, naive Bilder der Landschaft und des Lebens in der Südsteiermark zu malen. Das Bild zeigt die „Klause“, das Haus der Swetinas in Kitzeck, Einöd 3.

Viele spätere naive Werke entstanden in Zusammenarbeit von Hansjörg und Annelott, doch dieses Werk, nur aus dem Pinsel von Annelott, war der Beginn der Serie naiver Malereien.

Das Werk ist im Atelier in Baden zu besichtigen.

Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte:

Dieses Kontaktformular ist momentan deaktiviert, da Sie den Google reCAPTCHA-Service noch nicht akzeptiert haben. Dieser ist für die Validierung des Sendevorgangs jedoch notwendig